io++365 - vierzig jahre punk in stuttgart: siemers liest einen text von norbert prothmann

13.10.17, 19:50:28 von siemers
im rahmen der ausstellung und buchpräsentation zum thema wie der punk nach stuttgart kam (eine fragmentarische rückschau auf die jahre 1976 bis 1984, und einige hinweise auf ihre fluchtlinien bis in die gegenwart) gab es am 3. oktober 2017 neben vielen konzerten, diskussionen, vorlesungen und anderen veranstaltungen auch eine lesung aus texten, die in den frühen achtzigern in fanzines im grossraum stuttgart veröffentlicht wurden.

während dieser lesung hatte ich mir neben einigen anderen texten auch ein kurzes prosastück aus dem "adventskalender" vorgenommen, den norbert prothmann im dezember 1981 in einer extrem limitierten auflage veröffentlicht hat. er selber schreibt zu diesem text:

"Der offizielle Adventskalender des No Prothmann" erschien im Dezember 1981 als unverkäufliches Zine im Format DIN A6 mit 24 Textbeiträgen und einem Bild (von Gary Numan) in einem Briefumschlag (explizit als Referenz auch an den Liebesbrief nach DIN) in einer Auflage von 25 Exemplaren, von denen ich die meisten beim DAF-Konzert in der Mausefalle den von mir zuvor festgelegten Adressaten übergab.

zum besseren verständnis des textes habe ich meine lesung nachträglich mit einem loop unterlegt, das der stuttgarter post-fluxus-künstler albrecht/d. für ein konzert mit dem mußikanten am 16. dezember 2007 im stuttgarter abendmahl vorbereitet hatte; und wenn man ganz genau hinhört, dann kann man ausserdem den sound der beiden throbbing-gristle-buddhamaschinen hören, mit denen ich auf der bühne den text live unterlegt habe.

|>>> siemers liest aus dem "adventskalender" von norbert prothmann

Download MP3 (4,4 MB)

io++343 - die gruppe ebbes/d. bei der vernissage zur albrecht/d.-ausstellung im dezember 2015

18.12.15, 21:18:48 von siemers
die band ebbes/d. sind die herren GAW, morscher, der mußikant und ralf siemers. zu den klängen der stimme von albrecht/d. spielen sie (hier in diesem stück; sonst wird es eher undurchschaubarer) eine kaum auflösbare musik, die nahe am ursprünglichen klangereignis ein neues klangereignis erschafft und gleichzeitig kritisch befragt. diese aufnahme entstand bei der vernissage am 4. dezember 2015 zur ausstellung von werken von albrecht/d. im württembergischen kunstverein zu stuttgart; die vier herren musiker waren nicht nur am zustandekommen, sondern auch an der gestaltung der ausstellung massgeblich beteiligt.

und das kam so: 1982 hat albrecht/d. ebendiese vier herren eingeladen, klangmaterial zu einer kassettenkompilation beizutragen, die dann auch als nicht numerierte edition der reflection press erschien: die kassette "ebbes musigg ausm siede" wurde damals bereits und jetzt-im-nachhinein sowieso, ein kulminationspunkt der südwestdeutschen kassettentäterszene; eine zusammenfassung der bis dahin aufgelaufenen und entstandenen aktivitäten und ein ausblick auf die unglaublich vielen untergründigen things to come. dazu gibt es sehr viel zu sagen; das erspare ich euch jetzt.

die beteiligten musiker, die sich zum teil seit mehr als dreissig jahren nicht gesehen hatten, setzten also an diesem punkt wieder an und entwickelten sofort neue möglichkeiten; die vernissage zur ausstellung zum gesamtkunstwerk albrecht/d. (im sinne von fried/rich nietzsche und rich/art wagner) war nur eine der vielen verwurzelungen, verwucherungen und verwahrheitlichungen einer frisch (weiter) wuchernden strategie. genauer: von vier wuchernden strategien (dieser text gehört zur weiterwuchernden strategie ebenso wie die arbeiten der metakrautband sturclub, ritas welt, oder die anstehenden veröffentlichungen einer werkschau von 'heute' und demderdes lustigenkünftigen musikanten), die im auftritt bei der vernissage einen neuen, flüchtigeren, aber doch nicht so flüchtig wie erwarteten ansatz gefunden haben.

was wir also hören ist das dritte, letzte stück vom ersten set der band ebbes/d. während dieser vernissage; ein spiel mit der stimme von albrecht/d. aus dem jahre 1999 mit klängen von 2015. der komplette auftritt dieses abends und einiges mehr kann auf unserer webpage zum leben und zum werk von albrecht/d. gefunden werden. das dürft ihr gerne selbst herausfinden; wir haben euch genug vorgekaut. im anschluss an das stück wird die band von peter haury vorgestellt; das ist aber alles kaum zu verstehen.

|>> ebbes/d. - track3, also 15, beziehungsweise 12.

Download MP3 (11,2 MB)

io++340 - das verborgene zu suchen: ebbes/d. proben für die albrecht/d.-vernissage im dezember 2015

27.11.15, 20:57:29 von siemers
am vierten dezember 2015 gibt es (oder gab es; je nach perspektive) einen abend für albrecht/d.; die vernissage zur ausstellung seiner werke im württembergerischen kunstverein zu stuttgart: untergründerichtigste fotokopierereien, gestempelarteristigste draufeinanderreihungen, zufälligeristigering koiterroristingerist gheimeringen, verklangereinige gnouleridge nisserigtigkeiten und underworktering deterreriotiste abkeiteren im künstleristischteresten untergrunz stuttgarts: und an diesemjenen abend wirdgebengabgibt die band ebbes/d. ihren senfmayoketchup wers mag dazu: vier weggefährterinneren allsoulnoulsoul with wound and eristigkeitenest das ist allsosorrouwn derisistigest punktuellst begegnendere menschenerinnerinnen die musikrach gemacht haben werden mitihm odaber im zusammenhang mit ihm oder zumindest jetzt inder probe gemacht haben haben und das hören wir jetzt: morscher, GAW, der mußikant und ralf siemers in der proberaumsituation am 26. november 2015, eine woche vor der vernissage und der ausstellung für über von mit albrecht/d., die am vierten dezember beginnen wird oder begonnen hat und bis mitte januar 2016 die querungen des württembergischen kunstvereins bespielen blockieren wird also hat. so soll es sein.

|>> ebbes/d. - 2

Download MP3 (10,4 MB)

io++339 - art into society: ebbes/d. im übungsraum für die albrecht/d.-vernissage im dezember 2015

23.10.15, 20:26:17 von siemers
am vierten dezember 2015 gibt es (oder gab es; je nach perspektive) einen abend für albrecht/d.; die vernissage zur ausstellung seiner werke im württembergerischen kunstverein: untergründerigtigste fotokopierereien, gestempelart aneristigte draufeinanderreihungen, zufälligeristigering keiterroristingerist gheimeringen, verklangerein gnouleridge nisserigtigkeiten und underwerkterin derrerigtig abkeiteren im künstleristischteresten untergrunz stuttgarts: und an diesemjenen abend wirdgebengabgibt die band ebbes/d. ihrensenfmayoketchup wers mag dazu: vier weggefährterinneren allsoulnoulsoulwound eristigkeitenest allsosorrouwn derisistigest punktuellbegegendere menschenerinnerinnen die musikrach gemacht haben werden mitihm odaer im zusammenhang mit ihm oder zumindest jetzt inder probe gemacht haben haben und das hören wir jetzt: morscher, GAW, der mußikant und ralf siemers in der proberaumsituation am 18. oktober 2015, sechs wochen vor der vernissage und ausstellung für über von mit albrecht/d., die am vierten dezember beginnen wird oder begonnen hat und bis mitte januar 2016 die querungen des württembergischen kunstvereins bespielen blockieren wird also hat. so soll es sein.

|>> ebbes/d. - genau

Download MP3 (3,7 MB)

io++338 - throbbing gristle und/oder C.O.U.M. 1976 oder 1977: old school industrial noise relics

25.09.15, 19:56:05 von siemers
nebenan in der spurensicherung (der link steht gleich-da rechts; ich verlasse mich voll auf eure internet- und medienkompetenz) habe ich eben ein obskures tape von C.O.U.M. und/oder throbbing gristle veröffentlicht; ein tape jedenfalls, das der stuttarter post-fluxus-künstler albrecht/d. etwa 1977 von genesis p-orridge bekommen hat, auf dem er selber vermutlich mitspielt (das schlagzeug ab und an klingt ganz nach ihm), und das bis eben unveröffentlicht war. aus dem 90-minuten-tape habe ich fünf oder sechs total vereierigte minuten rausgeschmissen, dennoch blieben noch paarundachtzig minuten übrig. die kann sich natürlich keiner sinnvoll auf cd brennen, und so habe ich nochmal sechsnhalb minuten rausgeschnitten und für euch hier als gruss aus der küche hingestellt, als hübsches eigenständiges stück und als taster (englisch ausgesprochen) für die lange komplette version, die wie gesagt eben nicht komplett ist sondern wie gesagt ohne diese sechsnhalb minuten hier, und wie gesagt nebenan in der spurensicherung zum download bereit liegt und hier ist jetzt eben wie gesagt ein überbleibsel und kein ausschnitt zu hören, also was ganz eigenes, und das gibt es nur hier, und fühlt ihr euch auch gerade unterfordert?

zu C.O.U.M. und/oder throbbing gristle muss ich ja wohl hoffentlich nichts weiter erklären, zu albrecht/d. findet ihr vier oder fünf posts weiter unten und auch sonst in diesem blog jede menge. aber das kennt ihr ja alles.

|>> throbbing gristle und/oder C.O.U.M. 1976 oder 1977 - cutout

Download MP3 (15,1 MB)

io++333 - ebbes/d. im lautwerden im fürzulautwerden im gedanken an albrecht/d. that's fluxus, honey!

24.07.15, 20:41:03 von siemers
wir hören nun die gruppe ebbes/d. mit einigen minuten wohlgeordneter und verrutschter geräusche zur erinnerung an albrecht/d.

das ist jetzt ziemlich schwierig. aber ich versuche das mal zu erklären: albrecht/d. war ein stuttgarter postfluxuskünstler, 1944 geboren, seit 1958 in stuttgart, seit 1966 künstler im sinne von fluxus und im sinne der stuttgarter schule und in seinem eigensinne; also immer ganz woanders. in den frühen siebzigern paktierte er mit coum, später dann throbbing gristle, und noch ganz kurz später war er teil der untergegründigten 'punk'-szene in stuttgart; und da kommen wir jetzt ins spiel: wir, das sind vier damalsnochjunge unddamalsnochjüngere musikerkünstlerperformer, die damals mit albrecht/d. in verbindung standen, von ihm gefördert wurden, ihn herausforderten und bis hoch ins 21. jahrhundert immer wieder auf ihn trafen. seine kunst war als endless violence performance ständig anwesend, und wir waren teil davon (please note the oxford comma!).

mal lieber einen absatz setzen, das wird jetzt noch schwieriger. im april 2013 hat albrecht/d. diese welt verlassen; wir sind hiergeblieben. ganz allmählich erinnert sich auch die welt der bildenden kunst an albrecht/d. als einzigartige persönlichkeit und starts to pay mit schlechtem gewissen back was bisher versäumt wurde: der tod ist immer ein willkommener anlass.

steigern wir also das schwierige: und ihr müsst ausgiebig lesen: 1983 hat albrecht/d. im rahmen seiner reflection press eine tonkassette mit den hier anwesenden vier musikern veröffentlicht: 'ebbes musigg' war komplett durcheinander richtungsweisend und versandete damals im überangebot mittelmässiger und wohlgefälliger tonträger. der geist aber dieser kassette war im folgenden schaffen der beteiligten künstler immer spürbar: leckt uns am arsch, wir wissen mehr als ihr!

und so ist es bis heute: die vier damals meine!fresse!ach!so!jungen! künstler haben sich nach dreissig jahren als teil eines tributierenden projektes wiedergefunden, wieder gefunden und wieder zusammengefunden, so halbwegs jedenfalls, hochinteressant.

im rahmen der querungen im württembergischen kunstverein stuttgart wird es ab dem 04.12.2015 eine ausstellung vonzumitüber albrecht/d. geben; die vier hier mehrfach erwähnten werden einblick in teile ihrer sammlung gewähren und werden zur vernissage im wkv einen grossen haufen von a/d. inspirierten krach machen, ob es euch passt oder nicht. zur herstellung des eben erwähnten kraches haben wir uns am 19. julei in einem klassischen übungsraum getroffen und haben ebendiesen krach veranstaltet.

jetzt wird es nochmalkurz schwierig: was wir hier hören ist als erstes das letzte stück der sonntagnachmittäglichen session, dann ein stück von mittendrin, durch- und zersetzt von mit klängen, die albrecht/d. mir einst im jahr 2000 geschenkt hat, gefolgt von den ersten zwei minuten dieses unseres ersten treffens; das ganze ist also ein achronologischer fake; mir gefällt es/er trotzdem ganz gut.

ebbes/d. am nachmittag des 19.07.2015 waren also morscher (drums etc), GAW (trompete, casio, etc), der mußikant (synths, stimme, loops, etc) und siemers aka van daale (stimme, stylophone, cracklebox, mix, etc), und natürlich albrecht/d. selber als aufsicht über den kinderkram (die diskussion über 'kinderkram' können wir gerne ein andermal führen; a/d. hat das jedenfalls sehr ernst genommen und wir auch nicht). punkt.

die band also heisst ebbes/d. und wird live spielen. wir passen ganz genau auf, wer aus welchem grund nicht bei der vernissage anwesend sein wird etc etc pp und wir bitten zu berücksichtigen, dass die aufnahmen ohne weitere absprache und ohne soundmix spontan im übungsraum entstanden sind; die 'fehler' sind notwendig. nach fünfeinhalb minuten dürft ihr umschalten; vorher nicht.

|>> ebbes/d. - re-see-hear-sale

Download MP3 (6,5 MB)

io++310 - meine zwölf lieblingsstücke aller zeiten und vonjeher und immer!

08.03.14, 18:32:40 von siemers
allerdings sind das meine zwölf lieblingsstücke von allen die gerade so zufällig in meiner reichweite waren: enjüy warst ever! and you'll never hear surf music again.

tjaha: jetzt beim spätermaldurchhören sind das gar nicht zwölf stücke und eins ist doppelt und eins habe ich keine ahnung: aber egal: es ist radio und radio lügt. das jedenfalls sind die zwölf besten stücke der welt. fertig.

aber so ungefähr:

the four speeds
the fall
elmar lampson
marie greene
milkshakes (they're not, of course)
the laurie johnson orchestra
the germs
the four speeds again for absolutely no reason
albrecht/d.
sky saxon
???

and this is just like radio and you can't do anything against it! listen and disjoy! die zwölf geilsten stücke der welt!

|>> siemers dj - 12

Download MP3 (43,4 MB)

io++290 - albrecht/d. is no fun but bullshit - performance in stuttgart 2001

31.05.13, 19:05:19 von siemers
nebenan bei den bewegnungen ist dieses teil mit wichtigwichtigenglischem text und ein paar relativ belanglosen bildern als rar-file downzuloaden: hier allerdings kommt die echte geschichte dazu.

am 11. august 2001 trafen sich im stuttgarter stereo die herren voran, siemers, dufour und büchele kurz bevor sie denn als sturclub in die annalen der geschichte der frei improvisierten musik eingingen. eingingen, nicht wahr. das konzert war ein familientreffen der stuttgarter noname-experimentierer, albrecht/d. war als freund von allen der auch in den zeitungen angekündigte höhepunkt des nachmittags. etwa fünf zahlende und zehn gästelisten-gäste vertrieben sich die zeit mit biertrinken, während D:U:R und die böde und andere im keller rumorten. das war alles sehr schön und laut und hat spass gemacht. die aufnahmen dieses nachmittags wurden nun leider direkt übers mischpult auf einen laptop gemacht; der klang, der im raum halbwegs witzig war, wurde in der trockenen aufnahme jedes charmes beraubt. macht aber nichts, weil die aufnahmen so mies lofi waren, dass sie sogar von der festplatte verschwunden sind. kopien, die vorher auf bespielbare compactdiscs gezogen wurden, haben im laufe der jahre ihre ursprünglichen informationen verloren: entweder ist heute gar nichts mehr drauf, oder es sind unglaublich laute digitale störgeräusche zu hören. die musik ist jedenfalls weg.

der auftritt von albrecht/d. nun immerhin wurde auf mehreren verschiedenen cds dokumentiert, die in diversen stadien des zerfalls noch schnell zurück auf einen halbwegs funktionierenden rechner gespielt wurden: so sind von 24 minuten immerhin noch 16 anhörbar. und die sind klasse: albrecht/d. mit seinem nofun/butbullshit-konzept ungeschützt mitten im raum mitten im publikum: saxophon ohne ahnung, schlagwerk mit ahnung und ein whistleblower zufällig aus dem und vom publikum bestimmt.

wie gesagt: diese 16 minuten sind der rest der ursprünglichen performance, weitestgehend frei von unbeabsichtigten störungen und aus dem geist der eigentlichen herumundnummgehensweisung wieder hergestellt. egal. (ich hätte ja sonst noch es reicht)

|>> albrecht/d. - no fun but bullshit

Download MP3 (23,2 MB)

io++289 - throbbing gristle and germs mashup (permanent violence mix)

12.05.13, 10:24:42 von siemers
'zyklon b zombie' war die b-seite der ersten single von throbbing gristle, 'sex boy' war die b-seite der ersten single der germs. beide stücke wurden im übergang von 1976 zu 1977 konzipiert und aufgenommen; throbbing gristle waren 'kunst', die germs waren 'punk'. beide stücke markieren aufbruch, umbruch und ignorative provokation. hier sind beide stücke gleichzeitig zu hören, impetus und impakt verschmelzen in kathartischer poesie; die fluchtlinie wird zum angriffspakt. (end less kinky: für albrecht/d.)

|>> germs / throbbing gristle - smashup besides

Download MP3 (4,8 MB)

io++098 - sturclub von heute abend und nicht von heute abend.

24.01.09, 00:31:48 von siemers
per zufall parzival: die bi-monthly sitzung im sturclub liegt jetzt ein viertelstündchen hinter mir und uns und. davon irgendwann später. doch die grundlage der häutigen sezession will und kann ich euch nicht vorenthalten: nämlich: vom zu-fall geleitet und gelitten habe ich zwischen nach hause kommen und klo gehen und gleich wieder los und katzenfutter kaufen noch eben schnell eine cd mit irgendwie alten langen aufnahmen von sturclub zur gefälligen drüberspielung gebrannt und erst beim drüberspielen fiel uns auf, dass das doch schon ein nicht mehr zu bedrüberspielendes fertiges stückchen musik ist: vulgo: wir haben es trotzdem bedrüberspielt und noch nicht mal vergeigt: davon wie gesagt später: hier for your pleasure verklingt die original-verwurstelung: will heissen: etwa 30 minuten echte verwurstelung von sturclub mit kurzen anklängen an 1999 vor-sturclub und meisten anklängen for für von eben sturclub aus dem jahre 2007 aus dem april aus den herzen der herren siemers und voran. was ich sagen will ist hier kommen 30 minuten sturclub (the siemers voran duo) kaum bearbeitet und die heute nacht witerverarbeitete version kommt später. heute also nur alter kram, der per zufälligem rumgewurschtele heute als grundlage für neuererere klänge hin- & herhalten musste und doch im original von 2007 schon als bisschen verarbeiteter auch so wie vorgefunden ohne weitere überlagerung funktioniert: so geil; normal sollte man das fundstück so im rohzustand belassen und das haben wir jetzt zur dokumentation ja auch getan (was ihr jetzt gleich hört sind 30 minuten sturclub von 2007; damals allerdings schon minimal weiterverarbeitet mit erinnerungen aus dem archiv: doch die meisten klänge stammen von den herren siemers und voran: und die heute abend entstandene drüberspielerei, die ihr irgendwann später zu hören kriegen werdet, lässt die beiden herren noch deutlicher als autoren aufscheinen) und die alte faserungsfassung hier ohne weiteres dokumentiert: soll sagen und tut es auch: hier und heute sind 30 minuten sturclub von 2007 (mit wie gesagt überlagerungen von früher davor mit den herren büchele, dufour und albrecht/d. im unteruntergrund) im rohmateriellen zustand zu hören ohne die weitere verschichtung von heute abend; hier ist das original wenn man von original bei verschichtungen sprechen darf oder eigentlich schweigen sollte. punkt. was ich noch sagen wollte:

|>> sturclub (the siemers voran duo) - fehlchen (2007)

Download MP3 (61,8 MB)


:: nächste Seite >>