io++040 - zwei mörder aus ulm: musik aus der steckdose. 1982.

28.03.08, 19:36:58 von siemers
gute güte. solche musik und solche texte waren 1982 vermutlich nur noch in den provinzen möglich. expressimentierende punkinnerlichkeiten waren durch; die revolution hatte die wohnstuben nie verlassen. dennoch kauften sich diese netten herren aus ulm eine bahnsteigkarte und versprühten (damals noch ohne bombs und ohne tags) gnadenlosen stümper-charme. und wenn man sich denn doch wieder richtig an diese zeiten erinnert: dann war das lebensnotwendig. heute klingt das wie simulierter zen mit simulierter schlechter laune (ist ja auch nicht so übel), damals war jeder eigene ton ein heilig-ton. (drüberschweb, besserweiss, selbst auch gescheitert...)

ulm jedenfalls und 1982 behaupte ich mal. könnte auch zwei jahre früher oder drei jahre später; der unterschied war nicht so zu spüren, damals, wie gesagt. frische luft im hauch schmecken konnte man diese ganze zeit; wirklich atmen erst später (so wie jetzt auch schon wieder nicht: es wird stickiger. doch damals, wie gesagt: "damals", zerfaserte die migration der intellektuellen ins eigene innere nicht in milliarden mikro-universen. damals hatten die herrschenden natürlich auch schon die macht, doch die bewusst-beherrschten subversifizierten sich und ihre nächsten und unseren kranken nachbarn auch im ewigen scharmützel zwischen besitz und eigentum, gut und scheisse, gott und "gott". heute kümmert das keine sau mehr.) äh. wo waren wir?

ulm säufer



ulm jedenfalls. 2moerder hiess die band oder eben auch "zwei mörder". mindestens eine kassette erschien auf dem label "der stille säufer"; ein sampler dieses labels ist weiter unten zu finden. bernhard stichler (gitarre, bass, drums) und konrad kummer (gitarre, bass, synthesizer, stimme) sind irgendwo im daten-nirvana verschwunden; vielleicht wollen sie auch von dem ganzen scheiss nichts mehr wissen. die kassette taucht mit einigen fragezeichen in der apunkt-bibel auf, ansonsten sind scans von schlechten fotokopien die einzige informationsquelle. wenn du mehr weisst: her damit!!

track liners ulm



2moerder jedenfalls, zwei mörder aus ulm oder aus der gegend. das tape hiess "musik aus der steckdose" und erschien als konsumentenfreundliche c-20: zweimal zehn minuten. wir hören in folge: 1- mein herz / 2- ddie menschheit / 3- break the law / 4- rain walk / 5- mein herz (teil 2). selbstüberschätzung und selbstunterschätzung waren damals, wie gesagt: "damals", eine überlebensnotwendige einheit. enjoy gefälligst!

|>> zwei moerder - musik aus der steckdose

Download MP3 (32,9 MB)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.