io++133 - fast hundert jahre ostrich wollen gefeiert werden - bix beiderbecke gratuliert!

16.10.09, 18:37:12 von siemers
fanzines. was fanzines eigentlich waren kann man den jungen leuten heutzutage nur noch schwer vermitteln: selbstgeschriebene, selbstverlegte und selbstvertriebene heftchen mit nachrichten, in-informationen und lobhuldigungen zu seltsamsten themen und menschen, die in den bürgerlichen pressen nur den niederschlag erlebten aber nie ihren niederschlag fanden: elvis, star trek, gyro gearloose, iggy pop und (später) punk. die späten siebziger und die frühen achtziger des letzten jahrhunderts des letzten jahrtausends waren die höchstzeit dieses unabhängigen dilletantenjournalismus und mal ganz abgesehen vom rest der welt gab es in den bundesdeutschen provinzen so hehre erscheinungen wie den schunt, das heimatblatt, den liebesbrief nach din, den aktuellen mülleimer, irre, lautt, staatsfeind, blödsinn, keine blumen, no fun, monokult, anschlag, spargel, stumpf, krümel, arschtritt, undenk und milliarden mehr. so. und eines der ersten deutschen dieser fan-magazine (aha! daher der name!) war das gross-düsseldorfer ostrich. ostrich wie lou reed, bix beiderbecke und löwensenf. die meisten der damalige aufscheinungen sind natürlich inzwischen verschwunden, doch manche fanzines schreiben sich bis heute in deinen lieblings-blogs fort; und so eben auch the ostrich! ralf und franz zersetzen hier online ihre läuterungen und lästerungen in der gegenwart fort als seien noch nicht einmal vierzig jahre vergangen. sehr gewinnernd, auch für newbies.

wir hören jetzt mal ein bisschen musik und dann müssen wir noch ein paar dinge mit dem ostrich und den machern klären. also wir hören bix beiderbecke (cornet), bill rank (trombone), don murray (clarinet, tenor sax), doc ryker (alt sax), frank trumbauer (c-melody sax), irving riskin (piano), eddie lang (guitar), chauncey morehouse (drums) und bill challis (arrangement) mit dem stück ostrich walk, aufgenommen am montag dem neunten mai 1927. aber das soll nicht vom folgenden ablenken:

@franz: sozusagen: sind meine bilder gerahmt inzwischen? kriege ich langsam mal mein geld an dich los? was machen eigentlich die cd-boxen? uuuuhhuuund: im wärmeren frühjahr 2010 werden wir das büdchen rocken: ohne absprache, ohne probe, ohne instrumente. wir sind bereit wie spongebob squarepants und sehen auch so aus.

@ralf: verstehe ich das richtig dass das bild von john cale in kolorierter version für den pöbel gedacht ist und das schwarzweisse original für mich? denn also los und gut so und ab dafür!

@ostrich!: das ist ja alles ganz wunderbar ihr lieben aber der rss-feed funktioniert nicht, der kommt bei mir leer an und das ist nicht gut: da müsst ihr wohl was umschalten. also. UND!: ich habe keine lust mich bei blogger anzumelden, nur um kommentieren zu dürfen. schaltet das frei! (meinetwegen moderiert)

und jetzt, wie gesagt, bix beiderbecke:

|>> frank trumbauer & his orchestra - ostrich walk

Download MP3 (5,8 MB)

Alle Kommentare RSS

  1. richie sagt:
    Das tut gut
  2. franz sagt:
    freude: gross. dank: verbindlich.
    komplimente wurden einsortiert und gehen demnächst zurück an sender.
    für die ostrich-technik ist ralf zuständig. dazu nur soviel: das blogformular ist kostenlos und taugt nix, - bei kraut mask muss man sich aber ebenfalls einloggen zum kommentieren.
    ausserdem dachte ich, wir sind alleine: irrtum & welcome!

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.