io++308 - young americans in 2000 extrapolating kraut from 1972: gigabot playing krouter

14.02.14, 16:58:47 von siemers
als fognin und ich 1999 die KLÄNG!-kompilationen produzierten und veröffentlichten haben uns gigabot einen sehr kurzen track namens krouter geschickt, den wir auf der der KLÄNG #3 auch veröffentlichten. der titel war programm, ganz offensichtlich: es klang wie faust, NEU!, can oder frühe kraftwerk und war ausnahmsweise (was den rest der beiträge anlangt) viel zu kurz. so habe ich andy sutton angeschrieben (emails gab es damals schon) und habe ihn um eine längere lange version von dem stück gebeten, ihn praktisch commisioned. und lange danach, im april 2001, KLÄNG! war längst tot und ich war ganz woanders, kam eine zwanzigminütige version von dem stück und sie war wunderbar und verschwand sofort in meiner sammlung. schade, aber gut: das stück überdauerte niewiedergehört meine anderen aktivitäten und veröffentlichungen und hat sich heute vehement in erinnerung gebracht: also kriegt ihr das jetzt zu hören:

gigabot for this recording were phil dürr (vox, guitars), eric högemeyer (ring modulation on guitars), robert ebeling (piano, live drums), al sutton (engineering, pro-tools, re-programming), andy sutton (master concepts, basses, pianos, programming), kurt marshke (witness) and billy rivkin on guitars. twenty minutes of kraut you never expected.

nebenan in der spurensicherung gibt es das stück mit eingen wenigen bildern und dem kurzen originaltrack als download down zu loaden; hier jedenfalls gibt es das lange stück zu hören. tanzt, verdammt nochmal!

|>> gigabot - krouter (2000, long version)

Download MP3 (44,3 MB)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.