spurensicherung - roots and traces #009. funeral music for the thinking few.

28.04.06, 16:01:23 von siemers
in nashville nahm johnny cash 1969 einige stücke zusammen mit bob dylan auf; über den rest der band schweigen die living legend bootlegger leider. "one too many mornings" ist vielleicht nicht das beste ergebnis dieser session, aber neben "careless love" ganz sicher das anrührendste. schön zu hören ist hier das spannungsverhältnis zwischen sonorsouverän und aufgeregtbiedernd; die dialektik von bier und speed. dieses stück soll denn dermaleinst auf meiner beerdigung gespielt werden: allerdings erst nach achtzig minuten "ascension" von john coltrane (1965; beide versionen).

|>> johnny cash und bob dylan - one too many mornings

Download MP3 (? MB)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.