spurensicherung - roots and traces #039. soft machine. 1971-07-07 in new york.

28.03.07, 16:08:33 von siemers
your attention please! soft machine with heavy file: more than 50 mb. heftige datenmenge: 40 minuten soft machine.

auf der cd-r steht handschriftlich "soft machine, 1971-07-07, café au go-go, last concert with robert wyatt". und schon beginnen die quellen und fachgelehrten zu streiten. im juli 1971 waren soft machine tatsächlich in der stadt new york und im staate new york gaben sie auch ihr letztes konzert mit robert wyatt, und zwar am 27.07. im playhouse in mamaroneck. das ist halbwegs gesichert. im café au go-go haben sie vermutlich 1971 nicht gespielt; die quellen sind sich einig, dass sie vom 07. bis 12. juli im gaslight aufgetreten sind, mit loudon wainwright III als vorturner. wenn diese unsere aufnahme also vom 07.07. stammt, dann ist sie auf jeden fall nicht die letzte mit robert wyatt, der die band wohl erst im august verlassen hat; manche quellen sagen allerdings, dass er schon am 28.7. nicht mit dem rest der band nach england zurückgekehrt ist. nun gut: zumindest können wir uns wohl auf die band einigen und sagen mal provisorisch "soft machine, july 1971, gaslight new york; 12th to last concert with robert wyatt"...

mir ist es eigentlich egal von wann und wo diese 40 minuten stammen: es ist jedenfalls die von vielen als klassische und beste empfundene besetzung zu hören (obwohl mir, das sei nebenbei erlaubt zu erwähnen, oftmals die grösseren, mit lyn dobson oder marc charig erweiterten ensembles viel näher sind): mike ratledge an den keyboards, elton dean an saxophonen, saxello und e-piano (einer der ganz wenigen, die dieses gruselige instrument nicht-nervend beherrschen), robert wyatt am schlagzeug (und viel zu selten mit kehlkopf und stimmbändern spielend) und hugh hopper am bass (den ich übrigens über diese und andere veröffentlichungen noch nicht offiziell erschienener aufnahmen von soft machine informiert habe: er hat als moralischer und tatsächlicher nachlassverwalter nichts dagegen, solange die mässige klangqualität nicht mit seinen editionen oder denen seines bruders brian kollidieren). die aufnahmequalität ist ganz erträglich, ein paar knackser und drop-outs habe ich bereinigt. mehr zu lesen und zu hören gibt es zum beispiel in roots and traces #007 (kralingen 1970) und in roots and traces #028 (oslo 1970). search or browse. more to come.

|>> soft machine - gaslight new york july 1971

Download MP3 (50,1 MB)

Alle Kommentare RSS

  1. so sagt:
    danke!
  2. rotschoenberg sagt:
    Hallo, I'm a painter. In 1999 I organised a big exposition of paintings in a german castle and asked John Marshall and Keith Tippett, who I personally know, if they would play together with Hugh Hopper and Elton Dean. They agreed and a good concert was happen. This was the beginning of a new collaboration of former Soft-Machine-members under seveal names, such as SoftWare, SoftWorks . . .
    I made some photos and a record of more than a hour in good quality. If someone is interested in more informations, he should have a look at http://www.form-farbe-geste.de/softmachine.html
    rotschoenberg

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.