io++081 - cocoon als sie noch verborgener nicht cocoon waren. etwa 1985 um hannover.

30.11.08, 13:25:15 von siemers
und noch mehr 39 clocks und verwandtes, verwundetes und verwunderndes.

zwei demo-aufnahmen von der band aus der dann kurz danach cocoon wurde; zwei stücke, die tief in der spurensicherung versteckt waren und euch nun näher ans herz gehen sollen.

after relapsing one too many splits of the 39 clocks jürgen gleue formed or joined exit out and simultaneously teamed up with matthias arfmann of kastrierte philosophen fame, free jazz legends gunter hampel and thomas keyserling and the unfailing rüdiger klose to perform and record first as "the trip", then later unknown as "the great recordings" permutating into "cocoon", for some abominately reasons ignored despite their two wonderful albums "while the recording engineer sleeps" and the postumous "stretching things".

two tracks of these prae-cocoon bands survived and though they are not all too significantly different to the versions released on the wonderful album "while the recording engineer sleeps" (recorded in 1985, released in 1989), you can find them here: bad copy of second generation of copied tape...

the trip aka the great recordings aka cocoon: gunter hampel (vibraphone, flutes, voices, clarinette, etc), matthias arfmann (guitars, keyboards, voices), rüdiger klose (precisest accurate drums), thomas keyserling (saxohones, flute) and jürgen gleue aka JG39 (bass, guitars and voice).

- teenage dope slaves
- you complain

|>> the cocoon - zwei demos

Download MP3 (18,3 MB)

io++026 - teenage dope slaves

11.01.08, 19:34:39 von siemers
diese version von "teenage dope slaves" ist vermutlich nicht wesentlich verschieden von der offiziell als cocoon und von mir irgendwo auch schon mal als trip-demo veröffentlichten version (versuche mal selber drei siebenminütige auf minimale unterschiede zu untersuchen...), aber egal: kann man irgenjemand frau irgenjemandin dieses stück zu oft hören??!!

diese version von "teenage dope slaves" jedenfalls stammt vom kassettensampler "von mir aus", den emilio winschetti 1984 zusammengestellt hat; die band hiess damals tatsächlich noch "the trip". weiterhin auf dieser kompilation zu hören sind damals schon aktivisten von heute: brotbeutel, chaoscomputerclub, turtle bay und mehr untergründler. tolles zeug; bald 25 jahre gelagert und gut abgehangen: bei gelegenheit werde ich das ding wohl mal komplett vorstellen: für heute ist das zu viel arbeit. hannover jedenfalls war damals das zentrum des universums: inzwischen leben wir auf einer flachen erde mitten in einer kugel und fallen manchmal runter.

diese version von "teenage dope slaves" wird natürlich auch von den üblichen verdächtigen gespielt: matthias arfmann (keyboards), jürgen gleue (guitarre, stimme), gunther (sic!) hampel (vibraphon, flöte), thomas kaiserling (sic!) (saxophon) und rüdiger klose am schlagzeug. enjoy:

|>> the trip - teenage dope slaves

Download MP3 (12,2 MB)


::